zur Haupseite
Fachwortlexikon der Musik
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z
IM IN IO IS
Ausgewählte Begriffe: 27 Seite 1 von 2

1. Imbroglio "Verwirrung": so nennt man Stellen, die rhythmisch durch Übereinanderschichtung verschiedener Taktarten verwirrt sind.
2. Imitation Nachahmnung, eine Stimme ahmt die andere nach
3. impetuoso (italienisch) stürmisch, ungestüm
4. Impressionismus 'Eindruckskunst' - Ausdruck aus der Malerei auf die Musik übertragen, Hauptvertreter: Ravel, Debussy, Respighi...
5. Impromptu (französisch) ein kurzes Stück improvisatorischer Natur meist für Klavier.
6. Improvisation die Kunst des spontanen Musizierens ohne Noten. Meist auf einem Thema oder einem Harmonieschema basierend.
7. in modo di (italienisch) in der Art von
8. incalzando (italienisch) drängend
9. infernale (italienisch) teuflisch, höllisch
10. inglese (italienisch) englisch
11. inquieto (italienisch) unruhig
12. Instrumentation das Komponieren oder Transkribieren einer Musik für bestimmte Instrumente.
13. Intavolieren (lateinisch) das Bearbeiten eines Vokalsatzes für Orgel oder Laute.
14. Intendant Leiter eines Theaters, Opernhauses, Festivals oder Rundfunksenders.
15. Interludium Zwischenstück, Zwischenspiel
16. Intermedium Zwischenstück, Zwischenspiel
17. Intermezzo (italienisch) 1. Zwischenspiel 2. ein kurzes Klavierstück
18. Interpretation Ausdeutung
19. Interpunktion musikalische Phrasierung
20. Intervalle Intervall: Abstand zweier Töne voneinander (Prim, Sekund, Terz, Quart, Quint, Sext, Septim, Oktav, Non, Dezim... Siehe auch: http://www.musiklehre.at/7_001.htm
 
< zur Haupseite Info | Top 10 | Feedback | Login ^ Seitenanfang
© 2013 by Johannes Kaiser-Kaplaner Musiklehre Online Powered by Glossword  and Musica.at