zur Haupseite
Fachwortlexikon der Musik
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z
DA DE DI DO DR DU DY
Ausgewählte Begriffe: 50 Seite 1 von 3

1. Da capo (italienisch) vom Anfang wiederholen
2. Da capo al fine vom Anfang bis zum Wort Fine (Ende).
3. Da capo al segno vom Anfang bis zu einem Zeichen
4. dal segno (italienisch) vom Zeichen (segno) wiederholen
5. deciso (italienisch) bestimmt
6. decrescendo (italienisch) leiser werden
7. Dessus (französisch) 'oben', die Oberstimme in Instrumentalwerken,
8. Dessus de viole Violine
9. Dezim Intervall, um eine Terz höher als die Oktave (die 10. diatonische Stufe)
10. Diatonik innerhalb der jeweiligen Skala (Tonart) . Gegenteil: chromatisch.
11. diminuendo (italienisch) leiser werden, Abkürzung: dim. oder dimin.
12. Diminution Notenlängen verkürzen
13. dirigieren die Leitung einer Aufführung von Musikwerken, durch Vorgabe des Tempos, der Dynamik usw.
14. Discantus (lateinisch) ursprünglich die Gegenstimme, später auch für die oberste Stimme (Sopran) gebraucht.
15. Dissonanz Reibung, Missklang. Erfordert eine Auflösung. Gegenteil: Konsonanz.
16. Dissonanzenquartett Streichquartett von W. A. Mozart (C-Dur, KV 465).
17. Divertimento (italienisch) kleine Suitenform der Klassik
18. Divertissement (französisch) wie Divertimento - kleine Suitenform der Klassik
19. divisi (italienisch) geteilt, bei mehrfach besetzten Instrumenten (z.B. im Orchester) wird die Instrumentengruppe auf 2 oder mehrere Stimmen geteilt.
20. Dixieland von weißen Musikern ausgeübte Form des New-Orleans-Jazz
 
< zur Haupseite Info | Top 10 | Feedback | Login ^ Seitenanfang
© 2013 by Johannes Kaiser-Kaplaner Musiklehre Online Powered by Glossword  and Musica.at